Bad Ischl - "Kaiserstadt"

Bad Ischl verzaubert seine Gäste mit unverfälschtem Naturerlebnis und einer faszinierenden Ursprünglichkeit.

Im Haus Esplanade Nr. 10, heute Museum der Stadt Bad Ischl, wurde am 19. August 1853 die Verlobung von Kaiser Franz Joseph mit Prinzessin Elisabeth von Bayern, genannt SISI, gefeiert.

Bis heute ist viel von dem geblieben, was den Ruf einer Kaiserstadt ausmacht. Auf Schritt und Tritt begegnen dem Besucher Erinnerungen an eine Zeit, in der in Bad Ischl Geschichte geschrieben wurde.


In den Wäldern in und um Ischl konnte der Kaiser seiner grossen Leidenschaft, der Jagd, nachgehen.

Hier verfasste er das Manifest 'An meine Völker!'. Und hier sollten sich schließlich der Kaiser und Kaiserin Elisabeth vor ihrer Ermordung in Genf zum letzten Mal sehen.

Die Kaiservilla im Kaiserpark

Der berühmteste Sommergast von Bad Ischl, Kaiser Franz Joseph, verbrachte in der in einem großen Park gelegenen Biedermeiervilla rund sechzig Sommer.

 

Zahlreiche Jagdtrophäen, Erinnerungsstücke wie etwa ein schlichtes Metallbett oder jener Schreibtisch an dem der Kaiser das berühmte Manifest "An meine Völker" unterzeichnete, sind in den ehemaligen offiziellen und privaten Räumlichkeiten des Monarchen zu sehen.

Kaiservilla

 

Konditorei Zauner

Mitten in Österreich, im Salzkammergut,
und mitten in seinem Herzen, dem Kaiserstädtchen Bad Ischl, ist diese bezaubernde Konditorei zu finden.

Im Jahre 1832 schrieb der Zuckerbäcker und Weinhändler Johann Zauner mit der Eröffnung einer Konditorei in der Pfarrgasse auf ganz besondere Art österreichische Geschichte. In dieser Welt des stilvollen Genießens hat die Erinnerung an wahrhaftige Kaiser und an Operettenfürsten ihren Platz, fließen gediegener Glanz und künstlerische Leichtigkeit ineinander.

Über alle äußeren Veränderungen hinweg behielt die Konditorei ihre noble Eleganz, bewahrten sich ihre Zuckerbäcker den Willen zur Perfektion und die Freude an der Kreativität.


Konditorei Zauner

Landesgartenschau 2015 in Bad Ischl

Das Motto der Gartenschau nimmt Bezug auf die Kaiservilla samt Kaiserpark, die über 60 Jahre lang als Sommersitz von Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth diente.

In diesen Jahrzehnten wurde das Image von Bad Ischl als „k. und k. – Stadt“ begründet. Aber es ist auch Anspruch der Gartenschau, neue Gärten zu schaffen und zu zeigen.

Neben der Erneuerung des gartenkulturellen Erbes kommen zeitgemäße Gestaltungsansätze nicht zu kurz.

Die Landesgartenschau schafft Anlagen von bleibendem Wert. Das über 20 ha große Ausstellungsgelände bleibt überwiegend auch nach der Gartenschau erhalten.

Täglich ab 24. April von 09.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Landesgartenschau 2015

Kontakt und Reservierung

Ferienwohnungen Loindl
 
Frau Ingrid Loindl
Atterseestraße 52
4866 Unterach am Attersee, Österreich
 
Tel +43 (7665) 8420
Tel +43 (664) 44 30 407
 
Fax: +43 (7665) 8420
 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ferienwohnungen-loindl.at